Blau, blau, blau……

14 01 2017

Auch wenn es hier sehr still war, ich war nicht untätig in der Weihnachtspause!
Eine Freundin hatte den Wunsch nach blau gefärbtem Stoff geäußert.Ein einfacher Auftrag, dachte ich. Zunächst habe ich Leintücher in der Waschmaschine gefärbt, verwendet habe die Procion-MX. Schon da hat man mehrere Möglichkeiten, aber keine war zufriedenstellend. Die Stoffe waren schön gleichmäßig gefärbt, aber viel zu hell. Nachdem ich nochmal alle Quellen (z.B. S.Muuß, C.Helmer, A.Johnston) studiert habe, denke ich, dass der Stoff in der Waschmaschine einfach nicht lange genug in der Farbe ist, und auch die direkte Zugabe von Soda zum Fixieren eine tiefere Färbung stoppt.
Ein zweites Überfärben hat etwas geholfen, aber ich wollte es genauer wissen und habe weitere Stoffe „in der Tüte“ (bzw im Container) gefärbt. Diese Ergebnisse gefielen mir deutlich besser.
blaufaerben1_180
Sicher ist auch die Qualität des Stoffs wichtig. BW-Satin (ich habe ihn von Jeromin) nimmt eindeutig mehr Farbe auf und wird dunkler als ein altes Bettlaken. Allerdings färbt das Laken gleichmäßiger durch (beim Färben im Container), falls man keine Strukturierung will…

Und dann die Farben! Welches Blau ist Blau?
Verwendet habe ich Royal, Türkis, Indigo und Mitternachtsblau (eine Mischung), teilweise mit etwas Braun dazu. Eine unendlich Vielfalt!

blaufaerben2_180
Bei Ann Johnston hab ich mir abgeguckt, mehrere Farbtöne zu mischen, und auch „fremde“ Farben in kleinen Mengen dazu zu nehmen (deshalb  ist das Braun dabei). Das ergibt tatsächlich einen tieferen Farbton, und spannende strukturierte Stoffe. Das gibt dann aber noch einen extra Post.

blaufaerben3_180

Ich hoffe, die Eine oder Andere von euch findet das hilfreich. Ich jedenfalls habe mal wieder reichlich Erfahrung gesammelt und mich nicht gelangweilt mit meinen Farben.

Hat von euch jemand schon mit den käuflichen Waschmaschinenfarben gefärbt? Das fände ich spannend zu vergleichen.

Advertisements

Aktionen

Information

One response

20 01 2017
Brigitte Rossetti

Oh die sind schööön

Kommentar verfassen, geht auch ohne Angabe der E-mail-adresse

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: