Ferienzeit

2 09 2016

Auch wenn ich keine Ferien habe, ist der August doch immer etwas anders als die übrigen Monate. Feriengefühl halt.
In der Stadt ist es friedlicher, abends ist mehr Zeit weil lange hell, und einige regelmäßige Verpflichtungen fallen weg. Und oft ergibt sich die ein oder andere kurze Reise über ein langes Wochenende.
Diesmal in meine zweite Heimat, Oberschwaben. Ach, diese Landschaft, diese Städtchen! Ein paar Bilder hab ich mitgebracht.

2Scheunen_180

Verträumte Scheunen inmitten der Obstwiesen,

Scheune_180

die direkte Art der Schwaben,

Mundart_180

Abkühlung vor historischer Kulisse,

Badesee_180
verwunschene PfadeBrücke_180

und romantische Badeplätze.Badefluss_180
In Ravensburg haben wir diesen klitzekleinen Papierladen gefunden, der keine Wünsche offen läßt. Hoch oben hängen Patchworkbögen aus handgeschöpftem Papier, einer durfte mit uns kommen. Daneben übrigens ein genauso kleiner Buchladen, gut sortiert.

Papierladen_180

Auf dem Heimweg noch einen Abstecher zum Bodensee, in die Schweiz (und die Alpen) gucken.

Masten_180

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen, geht auch ohne Angabe der E-mail-adresse

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: