Brotvariante

8 11 2011

.
Ein schönes und brauchbares Buch übers Brotbacken ist dieses hier:
.
.
Es werden verschieden Teigarten von französischem Weißbrot bis Vollkornbrot gezeigt, und die Rezepte funktionieren wirklich.
Das einzige, was mich stört, ist die aufwendige Art des „nicht Knetens“. Das Brot wird in einer speziellen Technik aufs Backbrett geworfen, bis der Teignicht mehr klebt.
Und das kann dauern….
Deshalb habe ich jetzt versucht, eines der Rezepte nach der „Brot im Topf“-Methode zu machen, und es hat super funktioniert!

Leckeres Zwiebel-Nuss_Rosinenbrot:
.Den Teig habe ich morgens zusammengerührt, wirklich nur so lange bis keine trockenen Stellen mehr auftauchten. Dann hatte er ca. 8 Std. Zeit zum gehen, danach habe ich die Menge halbiert, jede Hälfte nochmal kurz „gefaltet“ und im Gärkorb gehen lassen, bis der Backofen heiß war. 20 Min. mit, und 20 Min. ohne Deckel gebacken, und fertig!

Advertisements

Aktionen

Information

One response

10 11 2011
Hartmut

Und es schmeckt! Ratz – fatz – weg.

Kommentar verfassen, geht auch ohne Angabe der E-mail-adresse

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: