Buchhüllen

20 11 2010

Wenn ich mal damit angefangen habe, fallen mir immer noch mehr Varianten ein. Für die meisten dieser Buchhüllen hab ich Reste verwendet (was sonst). Tatsächlich auch ein paar der sonst von mir verschmähten Patchworkstoffe,  die waren einfach zu schön!

Hier z.B.  die Möhren od. die Kohlköpfe,oder auch die Radieschen…
.
Das ist dann auch eine gute Gelegenheit, mal wieder das Freihandquilten zu üben. Besonders angetan haben es mir die einfachen Muster aus mehr oder weniger geraden Linien, entweder  schlicht in nur eine Richtung, oder auch überkreuzt.

Die Innenseite ist ein zerschnittener Vliespulli, das ganze ist nur 2lagig verarbeitet.
.

Diesen hellblauen Küchenstoff mußte ich unbedingt haben, 1/2m hab ich mir geleistet und jetzt bis zum letzten Fitzelchen aufgebraucht.
Weihnachten kann kommen!

Advertisements

Aktionen

Information

One response

25 11 2010
Hartmut

Hei Susanne,
am besten gefallen mir die kringeligen Kurven um’s Esswerkzeug.
Gas isss rechts.
Hartmut

Kommentar verfassen, geht auch ohne Angabe der E-mail-adresse

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: