Dazugelernt..

8 08 2010

..hab ich mal wieder in meinem Garten. Die Stangenbohnen wollten nicht so richtig gedeihen, an zwei Stangen sind sie gar nicht richtig aufgegangen, die dritte kümmerte so vor sich hin und hat sich jetzt auch verabschiedet.
.

Beim Blättern in meiner „Gartenbibel“ stolperte ich dann über die Lösung des Rätsels: Stangenbohnen mögen keinen Knoblauch. Diesen habe ich besten Gewissens zwischen Bohnen und Kartoffeln gsteckt, weil es noch der einzige freie Platz war. Und weil ich der Meinung war, Knoblauch geht überall und ist gesund für das andere Gemüse. Wie ich jetzt weiß, nicht so bei Stangenbohnen! Merken! (An einer Stange gedeihen die Bohnen, aber der Knoblauch daneben kümmert, ist also gegenseitig, diese Antipathie).
Eine einzelne Rote Bete, die ich aus Platzmangel zwischen die Stangen gesetzt habe, entwickelt sich prächtig.

Bewährt haben sich auch die Nachbarschaft von Lauch und Tomaten, Tomaten und Ringelblumen (wobei letztere davon mehr zu profitieren scheinen), Kartoffeln und Frühkohl.
.

Seltsamerweise kann ich das x-mal irgendwo lesen, merken kann ich es mir aber erst, wenn ich es „in echt“  selber herausgefunden habe.

Hier der Knoblauch, der sich gegen die Bohnen durchgesetzt hat, bin ja mal gespannt, wie groß die Knollen werden!

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen, geht auch ohne Angabe der E-mail-adresse

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: